Wilkommen auf bpaul-photoart.de


Zum Medium Photographie kam ich relativ spät in meinem Leben. Erst ca. 1990 begann mich das Thema zu faszinieren. Bis dahin gehörte mein Interesse nahezu ausschließlich der Musik - meiner eigenen Profession -, der Literatur, der Malerei und - mit Einschränkungen - der Bildhauerei.

Etwa 1999 besuchte ich mit meiner Frau das Erotic Art Museum auf St. Pauli in Hamburg. Es gab eine Ausstellung mit Fotos des französischen Photographen Dahmane zu bewundern. Ich war sofort begeistert von seinem genialen Umgang mit der Kamera, Thema "Weiblicher Akt".
Die meisten Photographen dieses Genres hatten mich bisher mehr oder weniger abgestoßen, weil sie meiner Meinung nach unter dem Deckmäntelchen der Kunst letztlich eben doch nur Pornographie produzierten.
Oder sie langweilten mich unendlich mit ihren ewigen abstrakten Körperlandschaften, die im übrigen die doch oft sehr schönen Körper der Frauen auf das entsetzlichste enstellten und entstellen. So etwas nannte und nennt sich dann "persönliche Sicht des Künstlers".

I c h wollte eine Photographie, bei der S i e - die Frau - die Regie übernahm, bei der S i e sich darstellte und inszenierte, wie
S i e es wollte.
Auf jeden Fall wollte ich die Kreativität meiner Modelle - durchaus dominierend - in meine Arbeit mit der Kamera einbeziehen, und um keinen Preis hatte ich die Absicht meine männliche Sicht von sinnlicher Photographie den Modellen aufzuzwingen, sie quasi mit dem Objektiv zu "vergewaltigen".
Ich glaube, daß letzlich eine Frau am besten weiß, wie sie photographiert werden möchte und sollte.

Im Herbst 2001 lernte ich MELANIE kennen. Wir beide empfanden sofort intuitiv, daß wir das gleiche wollten. MELANIE konnte in besonders beglückender Weise umsetzen, was m i r künstlerisch vorschwebte. Sie übernahm behutsam die Regie, und meine Kamera durfte sie auf ihren anmutigen, sinnlichen, authentischen Selbstinszenierungen begleiten.
Mittlerweile arbeiten wir nun über vier Jahre zusammen und haben wohl mehr als 2.500 Fotos gemeinsam produziert.
MELANIE verkörpert in nahezu perfekter Weise Schönheit, Anmut, Sinnlichkeit und - was vielen Modellen letzlich fehlt - eben auch Intelligenz.
Bei unserer gemeinsamen Arbeit kommt ihr natürlich der langjährige Ballettunterricht zugute. Diese Leichtigkeit, dieses Schwebende, diese wundervolle, totale Körperbeherrschung, diese Natürlichkeit des Ausdrucks macht sie zum idealen Modell für meine Auffassung von sinnlicher Photographie!

Man möge mir die eine oder andere Unzulänglichkeit mit der Kamera und insbesondere die der Lichtgestaltung verzeihen. Das letzte, worauf es mir wirklich ankam, war technische Perfektion.

Berthold Paul

[Vorwort aus dem Photoband "Melanie" von Berthold Paul]

 
Besucherzähler
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute16
mod_vvisit_counterGestern31
mod_vvisit_counterDieser Monat157
mod_vvisit_counterGesamt115238

Online: 1